RVMClaim

Aktuell

Grünes Licht für MOVIE - Regionale 2016 zeichnet Projekt mit A-Status aus

MOVIE - MObile VIELfaltBestehende ÖPNV-Angebote werden durch die MOVIE-Projekte ergänzt.

Kreis Borken: Im Zuge des Strukturförderprogramms Regionale 2016 hat das Projekt "MOVIE - MObile VIELfalt" neben zwei weiteren aus dem westlichen Münsterland grünes Licht für die Umsetzung erhalten.  Es wurde nun mit dem A-Status, der höchsten Wertung, ausgezeichnet.

 

Um die intelligente Verbindung von Mobilitätsmöglichkeiten geht es bei „MOVIE – MObile VIElfalt“. Das Vorhaben hat die Regionalverkehr Münsterland GmbH (RVM) entwickelt. Ziel ist es, abgelegene Ortsteile besser an Städte und Gemeinden sowie an bestehende ÖPNV-Angebote anzubinden. Fahrgäste der Schnellbuslinie zwischen Schöppingen und Münster beispielsweise sollen künftig für die weitere Wegstrecke Falträder nutzen können. Diese Art von „Faltrad-Abo“ ist in anderen Städten bereits erfolgreich eingeführt. In Heek wird an einer Bushaltestelle eine Ausleihstation für Lasten-Fahrräder eingerichtet, mit denen z.B. der Weg zur Landes-Musikakademie bestritten werden kann. In Legden wird der Einsatz eines „Bürgerautos“ vorbereitet, das Bürgerinnen und Bürger aus der Kerngemeinde sowie dem Ortsteil Asbeck zur Verfügung stehen soll. Weitere Vorhaben wie ein Carsharing-Angebot in Heek, ein Fahrradverleihsystem in Vreden sowie eine Fahrradstation am Bahnhof Ahaus sollen bis Ende 2017 umgesetzt werden. Die Gesamtinvestitionssumme beträgt ca. 750.000 Euro.